Sprachtherapie

Sprachtherapie

Sprachtherapie bei Störungsbereichen der Sprache (bei Kindern und Erwachsenen):

  • Spezifische Sprachentwicklungsstörungen (SSES)
    Bei einer SES sind oft mehrere Teilbereiche der Sprache betroffen, wie z.B. das Sprachverständnis, der Wortschatz, die Kommunikationsfähigkeit und die Laut-, Wort-, und Satzbildung.
  • Zentral auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen bei Kindern
    Hierbei liegt eine Störung in der Weiterleitung von auditiven Informationen vor. Betroffen ist hierbei der Hörnerv. Es können verschiedene auditive Teilfunktionen betroffen sein:
    Lokalisation (Erkennen der Richtung und Entfernung der Schallquelle)
    Diskrimination (Unterscheiden z.B. von Tiergeräuschen)
    Selektion (Herausfiltern eines Schallereignisses)
  • Erworbene Störungen der Sprache bei Kindern – kindliche Aphasie
    Hierbei handelt es sich um eine Entwicklungsstörung der Sprache verursacht durch Schädel-Hirntrauma (z.B. durch Unfälle), Hirntumore, Schlaganfall, oder entzündliche Erkrankungen (z.B. Meningitis).